Nichtraucher-Hypnose
Nichtraucher-Hypnose
Nur wer seinen eigenen Weg geht, hinterlässt Spuren.
Nur wer seinen eigenen Weg geht,hinterlässt Spuren.

Endlich Nichtraucher durch Hypnose

Was tun, wenn ich zweifel und Ängste habe, den Schritt zu gehen?

Als freier Nichtraucher, der 20 Jahre geraucht hat, kenne ich Ihre Ängste, die mit dem Rauchen-Aufhören verbunden sind. Diese sind normal und gut. Bringen Sie diese mit in die Sitzung. Sie brauchen keinen starken Willen, Sie benötigen nur den Entschluss. Und der ist ja vorhanden, sonst würden Sie diese Zeilen nicht lesen.

 

Ich kenne auch die Begründungen, die Sie sich immer wieder geben, warum Sie sich eine Zigarette anstecken: Sie schmeckt halt einfach so gut nach dem Essen oder zum Weinchen. Mal im Ernst: Haben Sie Tabak schon einmal als Salatkraut verwendet? :-)

 

Und diese Begründungen schauen wir uns vor der Hypnose genau an und entkräftigen diese. Wir prüfen gemeinsam die Stärke Ihres Entschlusses, Nichtraucher zu werden und beginnen erst dann die Hypnose. Wir rauchen immer dann, wenn wir eine Emotion spüren (Stress, Genuss, Langeweile etc.). In der Hypnose zerschneiden wir die Kette zwischen Emotion und Rauchbedürfnis.

 

Coaching-Prozess

Die Nichtraucher-Hypnose in meiner Praxis in Stuttgart findet in drei Schritten statt:

  • Erörterung der Gründe, warum Sie rauchen und Auflösung dieser Gründe.
  • Aufklärung über Hypnose mit detaillierten Vorabinformationen und im Gespräch
  • Hypnose
  • RAUCHFREI, ENDLICH NICHTRAUCHER, FREI VON RAUCH

Ein kurze und knappe Übersicht zur Nichtraucherhypnose finden Sie auch in meinem Flyer.

Gleich den nächsten Schritt gehen und Termin vereinbaren:

Telefon: 0174 3 22 4666

Email: kontakt@krawasta.de

oder über mein Kontaktformular

Sie wollen regelmäßig wertvolle Tipps zum Selbst-Coaching? - Anmeldung zum Newsletter

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© krawasta [Mental] Coaching - Susanne Gerhard